Archiv

Kensho-Neujahrstraining am 01.01.2016 mit "108 x schweigend Wankan"

Veröffentlicht am: 01.01.2016

Mit über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Kensho, Osaka, Oshiro Dojo, Karate Dojo Winsen, BSG Hochbahn sowie weiteren geladenen Traininern sind wir am 01.01.2016 mit dem Training von schweigend 108 x Kata Wankan ins neue Karate-Jahr 2016 gestartet. Danach gab es - wie bei Kensho tradition - ein geselliges Beisammensein mit Speiß und Trank. Wir wünschen allen Karateka ein frohes neues Jahr sowie viel Gesundheit, Humor und Motivation.


Abschlusstraining der Karateka am 22.12.2015

Veröffentlicht am: 22.12.2015

Am 22.12.2015 begingen wir das Abschlusstraining der Karateka aller Trainingsgruppen. Wir würgten uns heftig, aber hatten auch viel Spaß dabei. Im Anschluss gab es - typisch Kensho - noch ein gemeinsames Picknick.

 


11. Kensho Kata Kai am 14.11.2015

Veröffentlicht am: 14.11.2015

Bitte vormerken: Am 14. November ist es wieder so weit: wir öffnen Euch für einen Tag die Tore der Sporthalle Kaltenmoor in Lüneburg, um gemeinsam mit Rudolf Preuß, Michael Dück, Petra Schmidt, Matthias von Saldern, Heinrich Reimer, Thoralf Altenburg, Frank Carmichael, Günter Kalisch und Maren Scheible das Thema Kata aus verschiedenen Blickwinkeln anzugehen. (Ausschreibung)

 


Vereinswochenende in der Proitzer Mühle 25.09.2015-27.09.2015

Veröffentlicht am: 25.09.2015

Am Wochenende 25.09.2015-27.09.2015 fand unser jährliches Vereinswochenende in der Proitzer Mühle statt. Als Gasttrainer für die Karateka waren diesmal Frank Carmichael und Christopher Haß vom Osaka Dojo aus Lüneburg eingeladen. Zusammen brachten sie uns Themen aus dem Wado-Ryu nahe. Besonders natürlich die Dinge, worin sich Wado-Ryu eventuell vom Shotokan unterscheidet - also die Kumite-Formen und einige "merkwürdige" Zukis. Außerdem übten wir noch einige Themen/Punkte aus dem Kyushu - also hier dem Agriff gegen Vitalpunkte (negative Vitalpunktstimulation), die wahlweise Schmerzen auslösen oder den Partners erlösen können... :-) Jedenfalls war es trotz geringerer Teilnehmerzahlen als in den Jahren zuvor wieder ein sehr gelungenes Wochenende mit einem total netten Trainergespann. Wir dankenden Trainern und Organisatoren für ihren Einsatz!

Die Teilnehmer beim obligatorischen Gruppenfoto auf der Trepper der Proitze bei strahlendem Sonnenschein.

Ein Gruppenfoto der Karateka im Ballsaal der Proitze - unserem "Dojo".


Kensho-Wander-Tour am 06.09.2015

Veröffentlicht am: 06.09.2015

Am Sonntag, den 06.09.2015 starteten wir unsere Kensho Wander Tour 2015 von Hamburg-Fischbek nach Nenndorf - also ein Weg von Rund 18 km Länge quer durch die Fischbeker Heide Richtung Süden. Diese Strecke stellt den ersten Teil des Heidschnuckenwegs dar, der 2014 als Deutschlands schönster Wanderweg ausgezeichnet wurde und eine Distanz von ca. 220 km umfasst (http://www.heidschnuckenweg.de/). Am Treffpunkt S-Bahn-Haltestelle Fischbek trafen sich dann 19 Kenshoka der Sparten Karate und Taiji sowie Gäste anderer Vereine, um bei doch einigermaßem schönen Wetter die Tour  zu genießen. Um 9:40 Uhr ging der Marsch der wackeren und gut gelaunten Wanderer los. Direkt vom Start weg (siehe Foto) gab es Heidelandschaften zu bewundern und dann ging es durch durch reichlich waldiges Gebiet, dass durch für Norddeutschland recht steile Gefälle überraschte. Der matschige Boden und die Pfützen machten das Bewältigen nicht einfacher, aber trotzdem überlebten alle, ohne sich die Haxen zu brechen. Der zwischenzeitliche Nieselregen war erträglich und wir gönnten uns am Karlstein sogar eine kleine Essenspause. Unser Ziel erreichten wir um ca. 15:40 in Nenndorf - also nach ca. 5:40 Stunden. Schauen wir mal, ob wir für das Frühjahr 2016 noch eine weitere Tour auf den Weg bringen :-)